Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /home/boebl513/domains/boeblingen-bears.de/public_html/wp-content/themes/Divi/includes/builder/functions.php on line 5941
Wer sind die reichsten Fußballvereinbesitzer der Welt? - Boeblingen Bears

Goal wirft einen Blick auf die Besitzer einiger der größten Teams des Spiels mit den goldenen Taschen

Elite-Fußball ist ein lukratives Geschäft, bei dem dank Rundfunkverträgen und Sponsoring-Verträgen Milliardeneinnahmen in den Clubs fließen.

Erfolg im Fußball bringt neben dem Geld auch Prestige mit sich und ist auch ein sehr zuverlässiger Weg, um der breiten Öffentlichkeit guten Willen zu entlocken. Kein Wunder also, dass das Spiel für viele Millionäre und Milliardäre auf der ganzen Welt zu einer attraktiven Investitionsperspektive geworden ist.

Scheich Mansour | Man City, Melbourne City, New York City | 20 Mrd. USD

Mansour bin Zayed Al Nahyan, auch bekannt als Sheikh Mansour, ist im Fußballkontext am bekanntesten für seinen Besitz des Premier League-Clubs Manchester City, aber er besitzt auch eine Reihe anderer Clubs über die City Football Group.

Neben Man City gehören der Major League Soccer-Verein New York City und das A-League-Team Melbourne City zu den Vereinen der City Football Group, die Sheikh Mansour gehört. Andere sind Mumbai City in Indien und das uruguayische Team Montevideo City Torque.

NY Rote Bullen | 19,4 Mrd. USD

Der österreichische Milliardär Dietrich Mateschitz hat ein umfangreiches Portfolio von Teams aus verschiedenen Sportarten zusammengestellt, auf denen die meisten den Namen seines Unternehmens tragen.

Im Fußball sind seine Hauptanliegen der Bundesligist RB Leipzig, der österreichische Klub Red Bull Salzburg und der MLS- Klub New York Red Bulls.

Andrea Agnelli & Familie | Juventus | 13,5 Mrd. USD

Die Familie Agnelli ist Eigentümer von Juventus, wobei Andrea Agnelli das Gesicht des Fußballunternehmens der Familie ist und sowohl Vorsitzender des Clubs als auch des Europäischen Clubverbandes (ECA) ist.

Bekannt als Industriellefamilie, sind die Geschäftsinteressen der Familie Agnelli vielfältig, aber sie sind meistens gleichbedeutend mit der Automobilindustrie, die Fiat, Ferrari, Alfa Romeo und andere solche Marken produziert.

Dietmar Hopp | Hoffenheim | 13 Mrd. USD

Bundesligist Hoffenheim ist zwar kein Global Player, aber sein Inhaber Dietmar Hopp ist ein einflussreicher Geschäftsmann im Bereich Software und Datenverarbeitung, der zur Gründung der SAP SE beigetragen hat.

Hopp, der Berichten zufolge fast 400 Millionen Euro in Hoffenheim investiert hat, wird von Fußballfans in Deutschland heftig kritisiert , stand jedoch bei der Suche nach einem Coronavirus-Impfstoff im Jahr 2020 im Vordergrund .

Roman Abramovic | Chelsea | 12,4 Mrd. USD

Der russische Geschäftsmann Roman Abramovic sorgte 2003 für Aufsehen, als er Millionen in den Premier League-Club Chelsea injizierte, um sie auf dem Weg zum Erfolg in England und Europa voranzutreiben.

Er hat sein Geld in der Ölindustrie verdient, aber unter anderem auch in Aluminiumunternehmen investiert.

Philip Anschutz | LA Galaxy | 10 Mrd. USD

Als Gründungsmitglied der Major League Soccer besitzt Philip Anschutz das beliebte Team LA Galaxy, in der Vergangenheit jedoch auch eine Reihe anderer Franchise-Unternehmen in der Liga, darunter MetroStars, Chicago Fire und andere.

Die Hauptgeschäftsinteressen des amerikanischen Milliardärs liegen in der Immobilien-, Öl-, Schienen- und Unterhaltungsindustrie.

Stan Kroenke | Arsenal, Colorado Rapids | 9 Mrd. USD

Der Premier League-Club Arsenal gehört dem amerikanischen Milliardär Stan Kroenke über seine Sport- und Unterhaltungsfirma Kroenke. 

Kroenkes Unternehmen besitzt auch die MLS-Mannschaft Colorado Rapids sowie eine Reihe von Teams in anderen Sportarten, darunter die Los Angeles Rams in der NFL, Denver Nuggets in der NBA und Colorado Avalanche in der NHL.

Nasser Al-Khelaifi | PSG | 8 Mrd. USD

Der katarische Geschäftsmann Nasser Al-Khelaifi ist Leiter von Qatar Sports Investments, dem Eigentümer und Betreiber des französischen Teams Paris Saint-Germain.

Al-Khelaifi ist auch Vorsitzender der beIN Media-Gruppe, die eine Vielzahl von Sportarten ausstrahlt, und er war der Mastermind hinter dem Weltrekordtransfer von Neymar von Barcelona zu PSG in Höhe von 222 Millionen Euro (198 Millionen Pfund) . 

Zhang Jindong | Inter | 7,6 Mrd. USD

Zhang Jindong ist ein chinesischer Milliardär, der über sein Unternehmen, die Suning Holdings Group, 2016 eine Mehrheitsbeteiligung am Serie A- Club Inter erworben hat.

Die Suning-Gruppe ist ein Einzelhandelsunternehmen, das sich mit Haushaltsgeräten befasst. Jindongs andere Interessen erstrecken sich jedoch auf den Medien- und Rundfunksektor sowie den Sport.

Robert Kraft | New England Revolution | 6 Mrd. USD

Robert Kraft, CEO der Kraft Group, ist Eigentümer der MLS-Seite New England Revolution und besaß zuvor auch die San Jose Earthquakes . Der amerikanische Milliardär, dessen Geschäftsinteressen in den Bereichen Sport, Produktion und Immobilien liegen, besitzt auch das NFL-Team New England Patriots.

Kraft gehörte zu denjenigen, die Mitte der 2000er Jahre überlegten, ein Angebot zur Kontrolle des Premier League-Teams Liverpool zu machen, und sieht in Englands Top-Liga immer noch eine verlockende Investitionsperspektive.

Aiyawatt Srivaddhanaprabha & Familie | Leicester City, OH Leuven | 6 Mrd. USD

Der thailändische Geschäftsmann Aiyawatt Srivaddhanaprabha ist der CEO von King Power und Eigentümer des Premier League-Clubs Leicester City. Er ist auch der Besitzer des belgischen Teams OH Leuven.

Srivaddhanaprabha übernahm die Geschäftsführung nach dem tragischen Tod seines Vaters Vichai bei einem Hubschrauberabsturz im Jahr 2018.