Unser menschlicher Körper braucht bestimmte Vitamine, damit er funktioniert und gesund bleibt. Ein wichtiges Vitamin ist Vitamin B12. Es ist für wichtige Stoffwechselvorgänge im Körper verantwortlich. B12 wird von unseren Nerven benötigt, es trägt zur Zellerneuerung bei, schützt unsere Nerven, regt die Blutbildung an und Fette und Eiweiße können so verarbeitet werden. Sicherlich stellt sich nun die Frage, wie viel B12 braucht ein jeder Mensch damit er gesund bleibt. Empfohlen werden von renommierten Ärzten eine Tagesdosis von 4 Mikrogramm. Werdende Mütter brauchen dementsprechend mehr und hier wird eine Tagesmenge von 4,5 Mikrogramm vorgeschlagen.

In welchen Lebensmitteln steckt nun das Vitamin B12?


Das sind vor allen Dingen Fleischprodukte wie Rinderfilet und es steckt im Rotbarsch und Lachsfilet. Empfehlenswert sind auch Milchprodukte und Eier. Leider findet durch eine Nahrungsaufnahme nur unzureichend die Aufnahme dieses Vitamins statt. Meistens sind das die Vegetarier unter uns, ältere Menschen und kranke Menschen. Hier besteht die Gefahr eines Mangels. In diesen Fällen empfiehlt es sich, zusätzlich Vitamin B12 einzunehmen. Das kann in Tablettenform oder in Spritzenform sein. Haben Sie durch verschiedene Symptome das Gefühl, das Ihnen B12 fehlt, dann wäre der erste Gang zum Arzt. Er wird durch eine Blutuntersuchung den Mangel feststellen und die entsprechende Therapie einleiten. Beginnen Sie nicht einfach von allein B12 in Tablettenform einzunehmen. So kann es schnell mal zu einer Überdosierung im Körper kommen. Das bringt auf lange Sicht gesehen keinen Nutzen, sondern eher Schaden. Nicht einfach mal irgendwas an Tabletten schlucken.

Wie macht sich ein Mangel bemerkbar?


Die Symptome können vielfältigster Art sein. Dazu gehören Abgeschlagenheit, Müdigkeit, Depressionen, Angstzustände, Demenz, Schlafstörungen, Apathie, Verwirrtheit, Schwindel, Sehstörungen. Darmschäden Inkontinenz und Nervenschmerzen. Diese Liste könnte man leider beliebig fortsetzen. Also, achten Sie bitte auf bestimmte Hinweise Ihres Körpers. Sind Sie vor dem Schaden klug und handeln Sie. B12 ist ein Vitaminstoff, der lebensnotwendig ist. Nun stellt sich die Frage, wie sollte man das B12 aufnehmen. Man kann sagen, die Darreichungsformen sind unterschiedlich, aber die Wirksamkeit ist gleich. B12 wird über das Blut aufgenommen und “trägt” es zu den einzelnen Organen. Der größte Anteil des Vitamins B12 wird in der Leber eingelagert. Es erreicht dann auch alle anderen Zellen die “gespeist” werden müssen.

Fazit


Das Wichtigste, was der Mensch besitzt, ist seine Gesundheit, sie ist das höchste Gut. Gesundheit kann man sich nicht kaufen, das ist gut so. Unerlässlich für unser Wohlbefinden ist dafür das Vitamin B12. Es hat größten Einfluss auf den Stoffwechsel allgemein.
Leider wird ein Mangel erst spät erkannt, dann zeigen viele Menschen schon bestimmte Symptome. So sollten Sie Ihre Beschwerden auch sofort Ihrem Arzt des Vertrauens aufzeigen. Vitamin B12 wirkt recht schnell und risikolos. Auch bei einer kleinen Überdosierung sind keine negativen Auswirkungen zu erwarten. Ihre Leistungsfähigkeit wird bald wieder steigen und der Energiestoffwechsel funktioniert wieder voll.