Dario Gradi hat seine lange und wechselvolle Karriere im Fußball offiziell beendet, nachdem er fast drei Jahre lang von seiner Rolle bei Crewe Alexandra suspendiert worden war , und sich weiterhin über sein Verhalten als Arbeitskollege von zwei der schlimmsten Pädophilen des Sports erkundigt hatte.

Der 78-jährige Gradi wurde im Dezember 2016 vom Fußballverband suspendiert, nachdem das Interview des Guardian mit einem ehemaligen Crewe-Spieler, Andy Woodward, den Viertligisten in einen Skandal verwickelt hatte und Barry Bennell, einen seiner ehemaligen Trainer, zu einer Haftstrafe von 31 Jahren verurteilt worden war Jahre.

Gradi hatte jedes Fehlverhalten stets bestritten, wurde jedoch von Bennells Opfern , allen ehemaligen Junior-Spielern in Crewe und Manchester City, wegen seines Rücktritts aufgefordert, ernsthafte Fragen zu stellen, was er wusste und was er dagegen tat.

Im August kam eine unabhängige Untersuchung eines separaten Missbrauchsskandals zu dem Ergebnis, dass Gradi Informationen hatte, die einen anderen Serienmissbraucher hätten stoppen können, von dem befürchtet wurde, dass er mehr als 25 Opfer zur Strecke gebracht hat.

Nach den Ergebnissen einer zweieinhalbjährigen Untersuchung konnte Gradi einen der Pfadfinder von Chelsea, Eddie Heath, nicht melden, als sie in den frühen 1970er Jahren zusammenarbeiteten, obwohl er eine Beschwerde erhielt, dass sein Kollege einen Jungen unrechtmäßig angegriffen hatte in den Duschen.

Stattdessen besuchte Gradi, der damalige stellvertretende Manager von Chelsea, die Eltern des Jungen und gab nach eigenen Angaben zu, dass er nicht wollte, dass die Sache weiterging. “Ich hatte nicht die Absicht, Eddie Heath in Schwierigkeiten zu bringen”, sagte er.Werbung

Gradi kam 1983 zu Crewe und hatte 24 Jahre und mehr als 1.000 Spiele in der ersten Mannschaft als Manager sowie eine Zeit als Geschäftsführer und zuletzt als Direktor des Fußballs. Er wurde von Crewe in einer Erklärung beschrieben, in der er seinen Rücktritt als “der erfolgreichste Trainer des Vereins mit vier gewonnenen Beförderungen bezeichnete, der den Verein 1997 und 2003 vor allem in die zweite Liga des englischen Fußballs führte”.

Gradi wurde 1998 für seine Verdienste um den Fußball mit einem OBE ausgezeichnet, und der Verein fügte hinzu: „Crewe Alexandra dankt Dario für seine herausragenden 36 Dienstjahre für den Fußballverein und freut sich darüber Ich weiß, dass er den Trainern des Clubs auch in Zukunft mit seiner unschätzbaren Erfahrung zur Seite stehen wird. “

Offiziell bedeutet Gradis Sperre jedoch, dass er nicht an fußballbezogenen Aktivitäten teilnehmen darf und seine Position als unhaltbar erscheint, seit Charles Geekie, der mit der Beaufsichtigung der Chelsea-Untersuchung beauftragt wurde, seinen Bericht übermittelt hat.

Geekie leitete ein 17-köpfiges Rechtsteam, das sich mit acht Polizeikräften befasste und 139 Interviews führte, bevor er zu seinen Ergebnissen kam. Gradi, schrieb Geekie, habe “etwas unwahrscheinliches und nicht überzeugendes” Zeugnis gegeben.

„Herr Gradi ist das einzige Beispiel für eine eindeutige Darstellung eines Erwachsenen in einer verantwortungsvollen Position, der über einen Vorwurf in Bezug auf Herrn Heath informiert wird. Die Beschwerde wurde nicht an hochrangige Mitglieder des Clubs weitergeleitet, und die Möglichkeit, Herrn Heath daran zu hindern, andere zu missbrauchen, ging verloren.

„Der eigentliche Zweck dieser Überprüfung ist es, ein Licht auf solche Themen zu werfen. Die Ereignisse, an denen Herr Gradi beteiligt ist, sind für den Zweck dieser Überprüfung von zentraler Bedeutung. Meines Erachtens besteht ein erhebliches öffentliches Interesse daran, dass solche Fragen vollständig und offen zur Sprache gebracht werden. Ich halte es für absolut notwendig, … Herrn Gradi zu nennen. “

Bennell, der von Gradi zum Trainer der Crewe-Jugendmannschaft ernannt wurde, wurde von der Staatsanwaltschaft in einem Gerichtsverfahren Anfang 2018 als “räuberischer und entschlossener Pädophiler” beschrieben, dessen Schuld er für schuldig befunden hatte 50 Anklagepunkte wegen Vergewaltigung und Belästigung von 12 Juniorfußballern im Alter von acht bis 14 Jahren von 1979 bis 1990. Es ist seine vierte Haftstrafe, drei in England und eine in den USA, und er hat jetzt die Möglichkeit weiterer Anklagen.

Greg Clarke, der Vorsitzende des Fußballverbandes, beschrieb die “Flutwelle” anderer Berichte über sexuellen Missbrauch als die größte Krise, an die er sich im Sport erinnern konnte, und ein anderer QC, Clive Sheldon, hat einen vollständigen Bericht zusammengestellt, der ebenfalls wahrscheinlich ist Gradi Assoziation mit Bennell zu sehen. Das wird voraussichtlich nächstes Jahr veröffentlicht.